Einträge von

,

Wandern auf Madeira

Über den Jahreswechsel war ich auf Madeira, um ein bisschen Sonne zu tanken, die Insel zu erkunden und natürlich auch, um zu Wandern. Sieben Wanderungen habe ich durchgeführt, die allesamt ihren Reiz hatten.

,

Canyoning in der Almbachklamm

Canyoning ist ein riesen Spaß – ich hatte das Ganze schon einmal in Korsika gemacht und wollte immer mal in Deutschland oder Österreich eine weitere Tour machen. Dank Corona hat das auch in diesem Jahr geklappt.

Wanderung auf die Zugspitze

Auf die Zugspitze wollte ich ja schon immer mal wandern und habe dies nun endlich am letzten richtig heißen Tag des Jahres 2020 verwirklicht. Von Ehrwald aus kann man über den Julius-Jäger-Steig, die Wiener Neustädter Hütte und den Stopsezieher Klettersteig auf die Zugspitze wandern – es ist auch die schnellste Möglichkeit auf Deutschlands höchsten Berg zu kommen Zurück ging es dann übers Gatterl zur Ehwalder Almbahn und dann mit dem Bus zur Ausgangsstation.

Pitztaler Sonnenrunde

Nachdem ich schon einmal auf die Erlanger Hütte gewandert war, habe ich dieses Mal den Aufstieg aus dem Pitztal gewagt in Form der Pitztaler Sonnenrunde, einer Rundtour von Jerzens über den Wildgrat, die Erlanger Hütte und dann weiter zum Lehnerjoch und die Ludwigsburger Hütte. Am dritten Tag geht es dann normal weiter über den Großen Gemeindekopf zurück nach Jerzens zur Hochzeigerbahn. Allerdings machte mir das Wetter einen Strich durch die Rechnung, sodass ich den dritten Tag etwas verkürzen musste.

Sonnenuntergang und Sonnenaufgang am Eibsee

Der Eibsee unterhalb der Zugspitze gehört sicherlich zu den bekanntesten Fotomotiven in den deutschen Alpen. Vor allem bei Sonnenunter- und Sonnenaufgang hat der Eibsee seine Reize. Ich war auf dem Weg nach Tirol zur Erlanger Hütte und habe deswegen extra einen spontanen Zwischenstop am See gemacht.