Basti Baumann - Reisen, Fotos, Dies und das,...

#bastiswahreliebe

Ski-Opening in Hintertux

Fast schon traditionell gehe ich im Oktober auf den Tuxer Gletscher um das erste Mal wieder Schnee unter die Füße zu bekommen. So auch in diesem Jahr. Die Bilder gibt es natürlich oben im Beitrag. Außerdem musste ich meine neuen Ski testen, weil meine alten ja bekanntlich in Obertauern einen neuen Besitzer gefunden hatten…. Um es vorneweg zu nehmen: Völkl Racetiger sind genau meine Ski.

Ski und Schnee (ziemlich) gut in Hintertux.

You´re crazy!

Ein bisschen verrückt ist es ja schon nur einen Tag Skifahren zu gehen. Dreieinhalb Stunden hin, vier zurück und zwischendurch sechs Stunden Skifahren. Noch verrückter hat dies aber ein Brite gemacht, den ich im Schlepplift getroffen habe. Denn der war von London am Freitagabend eingeflogen. Danach ging es per Auto von München nach Hintertux und nach zwei Tagen Skifahren dann wieder auf dem gleichen Weg zurück. Das gleiche Spiel hatte der Ski-verrückte Engländer aber auch schon im Juni und Juli gemacht. Da war es ihm aber fast zu warm, sagte mein Schleppliftkollege und bezeichnete mich als “crazy”.

Die Gletscher-Folien werden im Moment entfernt, decken aber im Sommer das Gletschereis ab.

Der abgedeckte Gletscher

Der Schnee war im Übrigen ganz ok, auch wenn ich schon deutlich bessere Bedingungen im Oktober hatte. Was mich dann aber doch ein bisschen zum Nachdenken angeregt hat, war die Tatsache, dass der Hintertuxer Gletscher von Schneefolien abgedeckt war, um das Gletschereis vor der Sonne zu schützen (siehe Bilder). Rund 2 Euro pro Quadratmeter kostet so eine Abdeckung, wenn man diesem Bericht hier glauben schenken mag. Auf Dauer werden diese Schutzmaßnahmen aber sicher nicht helfen – dem Klimawandel sei dank.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Basti Baumann – Reisen, Fotos, Dies und das,…

Thema von Anders Norén